Webrelaunch: FAQ für UZH-Angehörige

Weshalb braucht die UZH eine neue Website?

Die eine «UZH-Website» gibt es eigentlich gar nicht. Vielmehr besteht die Web-Landschaft der Universität Zürich aus mehreren hundert verschiedenen Websites von Abteilungen, Fakultäten, Instituten, Forschungsprojekten etc.

Fundierte User-Befragungen haben gezeigt, dass sich die Website-Besucherinnen und -Besucher in dieser Landschaft nicht genügend orientieren können. Die Informationen sind auf zu viele verschiedene Websites verteilt und schwierig aufzufinden. Zudem entsprechen die Gestaltungsmöglichkeiten und die Mobil-Tauglichkeit der aktuellen Website nicht mehr dem State of the Art.

Der Webrelaunch soll hier Verbesserungen bringen. Er handelt sich deshalb nicht nur um ein Re-Design, sondern um eine inhaltlich-strukturelle Überarbeitung. Im neuen Webauftritt werden die Inhalte nicht mehr aus Organisations- bzw. Innensicht, sondern gemäss den Bedürfnissen der Website-Besucherinnen und -Besucher aufgebaut sein. Gleichzeitig soll die neue Website zeitgemäss und attraktiv, zweisprachig (Deutsch/Englisch), barrierefrei und für alle Ausgabegeräte optimiert sein.

Was ist das primäre Ziel des Webrelaunches?

Alle Website-Besucherinnen und -Besucher sollen einfachen und raschen Zugang zu den für sie relevanten Informationen, Angeboten und Dienstleistungen erhalten. Der neue Webauftritt soll Studierende und Mitarbeitende bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten in Studium, Lehre, Forschung und Administration optimal unterstützen. Weiter soll er ein zukunftsweisendes Bild der Universität Zürich gegen Innen und Aussen vermitteln und die Identität der Universität stärken.

Was wird neu?

Als wichtigste Änderung soll sich der neue Webauftritt konsequent auf die Bedürfnisse der Benutzerinnen und Benutzer ausrichten. Darum werden die Inhalte für interne Zielgruppen wie Studierende und Mitarbeitende neu auf je eigenen, in sich geschlossenen Plattformen präsentiert. Entsprechend wird es drei Website-Gruppen geben:

  • Public Corporate Websites = Websites für öffentliche Zielgruppen, z. B. die Corporate Website www.uzh.ch sowie Websites von Museen, öffentlichen Veranstaltungen, Kampagnen, Dienstleistungszentren etc.
  • Public Academic Websites = Websites für Academic Communities inner- und ausserhalb der UZH: Hierzu gehören alle Websites von Instituten, Forschungsprojekten, Kompetenzzentren etc.
  • Interne Websites = Plattformen oder Intranets mit Informationen für die internen Zielgruppen Studierende, Mitarbeitende und Academics
Übersicht Web-Plattformen der UZH
Zoom

 

Wie wird die neue Corporate Website aussehen?

Im Vorprojekt haben wir ein Visual Concept für die neue Website erarbeitet. Erleben Sie bereits jetzt das angestrebte Erscheinungsbild der neuen Corporate Website und erfahren Sie, wie es aus den Bedürfnissen unserer Zielgruppen abgeleitet wurde:

Kurzfilm zum Visual Concept (Dauer: ca. 3,5 Minuten)

Wer ist für das Vorprojekt zuständig?

Die Universitätsleitung hat die Fachstelle Digital Communications der Abteilung Kommunikation beauftragt, das Vorprojekt Webrelaunch gemeinsam mit der Zentralen Informatik, dem Prorektorat Lehre und Studium, dem Prorektorat Forschung und der Abteilung Personal zu realisieren. Die Zielgruppen waren darin zusätzlich durch Know-How-Gruppen der Studierenden, Academics, Mitarbeitenden und Institute vertreten.

Wann startet der Webrelaunch? Wann werden die neuen Websites live sein?

Der Zeitplan für den Relaunch wird im Rahmen des Vorprojekts erstellt. Die Realisierung ist in drei separaten, koordinierten Projekten vorgesehen:

  • Das Projekt «Relaunch externer Web-Auftritt» umfasst die Websites für öffentliche Zielgruppen und Academic Communities (Public Websites und Academic Websites),
  • das Vorprojekt «MyUZH für Mitarbeitende» die Plattform für Mitarbeitende und Academics und
  • das Projekt «MyUZH für Studierende» die Plattform für Studierende.

Der Kick-off für das Projekt «Relaunch externer Web-Auftritt» soll im Herbst 2020 stattfinden. Voraussichtlich 2022 soll die neue Corporate Website live geschaltet werden. Die restlichen öffentlichen Websites (Public Websites) und die Websites der Institute, Forschungsprojekte etc. (Academic Websites) werden voraussichtlich danach umgestellt.

Die Planung des Vorprojekts «MyUZH für Mitarbeitende» und des Projekts «MyUZH für Studierende» wird im Laufe des Jahres 2020 erarbeitet.

Was bedeutet der Webrelaunch für die Institute, was für ZDU-Einheiten?

Die Anbieter der Academic Websites (Institute, Forschungsprojekte etc.) erhalten neue und flexiblere Möglichkeiten, ihre Lehre und Forschung attraktiv zu präsentieren. Sie können den Webrelaunch für eine redaktionelle Überarbeitung ihrer Websites nutzen.

Die Inhalte der ZDU-Websites werden je nach Zielgruppe(n) auf den zukünftigen Public Websites, im neuen Intranet oder im neuen Studierendenportal platziert. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit den zuständigen Website-Verantwortlichen der ZDU-Einheiten.

Wird es ein neues Content Management System (CMS) geben?

Das CMS Magnolia wird auch in Zukunft für die Corporate Website und die Websites der Institute eingesetzt werden, mit möglichst vielen Optimierungen zur Unterstützung der Arbeit der Editierenden.
Website CMS Magnolia

Macht es Sinn, jetzt noch die eigene Website zu überarbeiten, oder soll man bis zum Webrelaunch warten?

Der Go-live der neuen Corporate Website wird voraussichtlich erst ab 2022 erfolgen.

Alle Überarbeitungen, welche die Website-Besucherinnen und -Besucher in den Fokus stellen und die Website benutzerfreundlicher machen, sind sinnvoll. Sie können als Vorarbeiten für den Webrelaunch betrachtet werden. In diesem Sinne muss mit diesen Arbeiten nicht abgewartet werden, bis das Webrelaunch-Projekt umgesetzt ist.

Wir empfehlen jedoch – insbesondere den ZDU-Einheiten –, vor einer substanziellen Überarbeitung Kontakt mit der Abteilung Kommunikation aufzunehmen: webredaktion@kommunikation.uzh.ch.