Optimierung für Suchmaschinen

Unsere Zielgruppen möchten mittels Suchmaschinen genau diejenigen Inhalte auf den Websites der UZH finden, die sie suchen. Mit folgenden Massnahmen erzielen Web-Editierende eine optimale Erreichbarkeit in Google & Co.

«Content is King.»

Wichtigstes Kriterium für eine hohe Positionierung in den Suchmaschinen-Resultaten ist hochwertiger, strukturierter, web- und zielgruppengerechter Inhalt:

  • Stellen Sie mit der richtigen Navigationsstruktur Ihrer Website sicher, dass Google die Inhalte optimal indexiert.
    Navigationsstruktur
  • Strukturieren Sie die Inhalte der einzelnen Seiten klar (Wichtigstes zuerst: Prinzip der umgekehrten Pyramide). Beachten Sie die Empfehlungen zum Schreiben fürs Web: knapp, verständlich, kurze Sätze, aktiv formuliert.
    Inhaltsstruktur und Web Writing

Passende Keywords verwenden

Um eine Seite via Google zu finden, müssen die eingegebenen Suchbegriffe im sichtbaren Seiteninhalt vorkommen. Weitere Suchbegriffe können Sie zudem in den Seiteneigenschaften (Metadaten) hinterlegen.

Zur Vorbereitung der Texterstellung bestimmen Sie pro Inhaltsseite jene Stichwörter, welche Ihre Nutzer in Google eingeben, um genau diese Seite zu finden. Diese spezifischen Begriffe und deren Synonyme verwenden Sie auf dieser Inhaltsseite im Text und an allen wichtigen Stellen.
Keywords prominent platzieren

Relevante Keywords finden

Um die richtigen Keywords zu finden, versetzen Sie sich in die Zielgruppe einer bestimmten Seite. Ermitteln Sie auch Synonyme und sinnverwandte Wörter. Berücksichtigen Sie Umgangssprache, Fachbegriffe, Abkürzungen, regionale Schreibweisen und Sucheingaben, die aus mehreren Wörtern bestehen.

Keyword-Recherche mit Google

Lassen Sie sich inspirieren: Durchsuchen Sie Suchmaschinen-Resultate nach weiteren Keywords. Lassen Sie sich verwandte Begriffe vorheriger Suchanfragen anzeigen. Nutzen Sie die Auto-Vervollständigungsfunktion von Google («Google Suggest»). Sehen Sie sich Websites oder Suchanfragen Ihrer «Konkurrenz» an.

Hilfreich ist auch «Google Trends», ein Recherche-Tool, das oft in der Google-Suche eingegebene Begriffe anzeigt:
Google Trends

Keywords prominent platzieren

Die Schlüsselbegriffe für eine bestimmte Inhaltsseite setzen Sie an folgenden wichtigen Stellen ein:

Sprechende URL

In der Seiten-URL sollen Suchbegriffe vorkommen. Je weiter vorne im Seitenpfad, umso stärker gewichtet Google einen Begriff.

Korrekte ULRs bestehen aus Kleinbuchstaben, Zahlen und Bindestrichen. Verwenden Sie keine Grossbuchstaben, Sonderzeichen oder Umlaute.
Magnolia CMS User Guide: Namenskonventionen

Seitentitel

Der ganz oben angezeigte Seitenname muss Keywords enthalten. Je eher ein Schlüsselbegriff im Titel erscheint, umso grösser ist sein Einfluss aufs Ranking.
Magnolia CMS User Guide: Seite umbenennen

Seitentext

Der Beginn des Textes soll die höchste Keyworde-Dichte aufweisen. Insgesamt dürfen ca. 3% Schlüsselwörter sein. Der Text muss aber trotzdem lesbar und für die Zielgruppe lesenswert sein. Eine zu häufige Wiederholung der Keywords und zu viele Synonyme stören den Lesefluss. «Keyword Stuffing» wertet Google negativ.

Seiten mit weniger als 250 Wörter betrachten Suchmaschinen als zu wenig relevant. Erfolgreiche Web-Texte umfassen oft rund 2000 Wörter.

H1-, H2-, H3-Titel

Verwenden Sie pro neuem Abschnitt und Thema eine eigene Text/Bild-Komponente. Füllen Sie dort immer einen Titel (H2) ein, der Keywords enthält. Beachten Sie die Hierarchiestufen, d. h. H3-Titel sollen nicht ohne übergeordnete H2-Titel vorkommen.
Magnolia CMS User Guide: Text/Bild-Komponente

Seiteneigenschaften – Meta-Daten

«Keywords»: Hinterlegen Sie mehrere zusätzliche Suchbegriffe (getrennt durch Komma), bei deren Eingabe eine Inhaltsseite gefunden wird. Diese Keywords ergänzen die bereits im sichtbaren Seiteninhalt vorkommenden Suchbegriffe.
«Meta Data» (Description): Geben Sie die Seitenbeschreibung (ganzer Satz, mind. 110 bis max. 160 Zeichen, inkl. Leerzeichen) ein, die in den Google-Resultaten angezeigt wird. Sie soll in der Suchmaschine zum Weiterklicken anregen. Die wichtigsten Keywords sollen am Anfang stehen. Bleibt dieses Feld leer, zeigt Google in der Suchresultat-Anzeige als Anriss einen beliebigen Textauszug aus der Seite an.
Magnolia CMS User Guide: Seiteneigenschaften – Meta-Daten

Link-Texte

Formulieren Sie sprechende Link-Texte, die idealerweise ein Keyword enthalten. Die Nutzerinnen und Nutzer sollen wissen, wohin ein Link führt. Vermeiden Sie generische Link-Namen wie «hier», «mehr», «weitere Informationen» ohne Bezug zur Zielseite. Verzichten Sie auf lange URLs als Link-Texte; aussagekräftige Kurz-URLs sind hingegen geeignet.
Magnolia CMS User Guide: Links und Anker

Bilder

Bildnamen und -legenden sollen ebenfalls Keywords enthalten, auch die «Alternativen Texte». Alt-Tags (kurze Bildbeschreibungen) erscheinen, wenn Bilder nicht angezeigt werden können. Und sie werden sehbehinderten Personen, welche die Website mit einem Screenreader besuchen, vorgelesen.
Magnolia CMS User Guide: Asset umbenennen

Dateinamen

Videos und Downloads zu einem spezifischen Thema werden ebenfalls nur dann gefunden, wenn sie entsprechende Keywords im Namen und den Metadaten enthalten.
Magnolia CMS User Guide: Assets

Externe Links gehören zu den wichtigsten Ranking-Faktoren im Google-Algorithmus. Je mehr Verlinkungen auf eine Seite führen, umso besser rangiert sie, ähnlich wie beim wissenschaftlichen Zitieren: Je mehr Veröffentlichungen auf eine Quelle verweisen, als umso wichtiger gilt sie.

Linkbuilding durch relevante Inhalte

Durch Content-Marketing (s. Kasten rechts) generieren Sie relevante Inhalte mit Mehrwert, auf die andere Websites verlinken und die in Social Media geteilt werden. Machen Sie Ihre Website bekannt. Überzeugen Sie andere davon, auf Ihre Inhalte zu verlinken: Verweisen Sie in News, Newsletter, Blog-Beiträgen, E-Mails etc. darauf. Kommunizieren Sie die URL Ihrer Website in Print-Produkten. Ermöglichen Sie es Usern, eine Seite via Social-Sharing-Buttons einfach zu teilen.
Magnolia CMS User Guide: Sharing Buttons

Intern verlinken

Eine benutzerfreundliche interne Linkstruktur Ihrer Website verbessert das Google-Ranking. Verlinken Sie von übergeordneten Seiten aus auf Unterseiten, damit diese von der «Link Power» der Oberseite profitieren. Schwach besuchte Unterseiten werden sonst von Google nicht indexiert.

Platzieren Sie interne Links im passenden Kontext im Fliesstext und benennen Sie diese mit Keywords. Bestes Beispiel für interne Verlinkungen ist Wikipedia, wo jedes wichtige Schlüsselwort verlinkt ist.

Google-Indexierung beeinflussen

Der Indexierungsprozess durch Suchmaschinen wie Google lässt sich steuern.

Technische Massnahmen

Das CMS Magnolia und die Web-Infrastruktur der UZH unterstützen grundsätzlich die Indexierung durch Google. Sitemaps, Inhalte und Pflichtelemente sind so hinterlegt, dass Google sie optimal «crawlen» kann. CMS-Elemente, Ladezeiten, Hosting sind entsprechend umgesetzt.
Magnolia CMS User Guide: Suchmaschinen-Optimierung & Crawling

Neu-Indexierung initiieren

Bei neuen Publikationen oder umfassenden Änderungen Ihrer Website sollten Sie die Indexierung durch Google neu anstossen. Andernfalls werden Suchergebnisse ausgegeben, die auf nicht mehr existierende, leere Seiten führen (404-Fehler). Zur Neu-Indexierung erstellen Sie eine Support-Anfrage an den CMS-Support. Die Meldung sollte frühzeitig erfolgen, da die Neu-Indexierung in der «Google Search Console» (früher «Webmaster Tools») einige Tage dauern kann.
Magnolia CMS User Guide: Support-Anfrage Magnolia

Inhaltsseiten deindexieren

Es besteht auch die Möglichkeit, bestimmte Inhaltsseiten gezielt von der Suchmaschinen-Indexierung auszuschliessen. Dadurch lässt sich die Sichtbarkeit der wichtigen Seiten erhöhen. Eine Deindexierung empfiehlt sich zudem bei doppelten Inhalten oder für temporäre Hilfeseiten.
Magnolia CMS User Guide: Suchmaschinen-Blockierung

Accessibility sicherstellen

Nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen profitieren von barrierefrei zugänglichen Web-Inhalten, sondern auch Suchmaschinen. Stellen Sie die Barrierefreiheit gemäss dem Magnolia CMS User Guide sicher.
Magnolia CMS User Guide: Accessibility Quick Guide
Magnolia CMS User Guide: Accessibility-Tipps

Barrierefreie PDFs

Für PDFs gelten zusätzliche Accessibility-Kriterien:
Magnolia CMS User Guide: Accessible PDF

Effekte analysieren

Mit der Umsetzung von SEO-Massnahmen wird sich das Google-Ranking Ihrer Web-Inhalte und deren Nutzung erhöhen. Sie können die Matomo-Zugriffsstatistik beantragen und damit die Entwicklung verfolgen.

«Matomo» bietet auch Anregungen für weitere Keywords: Anhand der angezeigten, eingegebenen Suchbegriffe können Sie diese laufend optimieren.
Website Zentrale Informatik: Zugriffsstatistik «Matomo»